Der Tennissport ist seit Jahr und Tag populär und kann besonders gut in Tignale ausgeführt werden. Wer gerne eine andere, relativ neue Sportart ausprobieren möchte, versucht sich einmal mit Canyoning.

Canyoning ist ein relativ neuer Sport und besonders populär bei Sport- und Wasserfreaks. Ganz in der Nähe unseres Parkes gibt es hierzu unter fachkundiger Anleitung die Möglichkeit.

Wollen Sie oder Ihre Kinder einmal in luftiger Höhe zwischen hohen Bäumen klettern, balancieren, schweben? Ein abenteuerlicher Spaß, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. In der herrlichen Landschaft von Tignale/Prabione wartet der „Parco Avventura“ auf Sie.


Tennis

Gute Tennisplätze sind in Tignale/Gardola reichlich vorhanden. Es gibt unter anderem ein Tenniszentrum mit drei Sand-Tennisplätzen im Freien und einen Hallen-Tennisplatz.



Canyoning

Diese Sportart findet immer mehr begeisterte Liebhaber. Klettern, in „Gumpen“ springen, rutschen, schwimmen, abseilen oder sich in eine der spektakulären Schluchten in der Nähe des Parks abseilen, gehört zu den einmaligen Erlebnissen. Ausgestattet mit Neoprenanzug, Rucksack und Bergschuhen und begleitet von einem Bergführer kann man die faszinierenden Landschaftsformationen, welche die geologische Geschichte des Gardasees geschaffen hat, entdecken. Ein unvergessliches Erlebnis. Die kristallklaren Wildbäche von Tignale sind ganz hervorragend für diese Sportart geeignet. Nähere Informationen gibt es in der Verwaltung.


Abenteuer-Kletterpark

Wollen Sie oder Ihre Kinder einmal in luftiger Höhe zwischen hohen Bäumen klettern, balancieren, schweben? Ein abenteuerlicher Spaß, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. In der herrlichen Landschaft von Tignale/Prabione warten der „Parco Avventura“ und die „Flying Frogs“ (www.flyingfrogstignale.com) auf Sie.
Wie auch an mehreren anderen Orten Italiens wurde der einfühlsam in die Natur eingebettete Abenteuer-Kletterpark professionell von der Firma Acropark aufgebaut, ist zertifiziert und wird in regelmäßigen Abständen Kontrollen unterzogen.
Sicherheit hat oberste Priorität!
Alles spielt sich auf und zwischen den Bäumen ab. Über Leitern werden hölzerne Plattformen auf verschiedenen Höhen erklommen. Diese sind durch Stahlseile miteinander verbunden. Die einzelnen Strecken sind nach Altersstufen, Schwierigkeitsgrad und Mindestgröße unterteilt. Besonders beliebt sind die diversen Seilschwebebahnen. Die Benutzung ist nur mit der gestellten Sicherheitsausrüstung und vorheriger Einweisung gestattet.
Das Personal besteht aus erfahrenen und speziell ausgebildeten Coachs.